mein-seelenmord

Was jeder wissen sollte

Am Anfang war die Straftat........

Körperverletzung, sexueller missbrauch an Kindern, Vergewaltigung durch einen Freund, einen Fremden, einen Bekannten oder durchden Ehemann sind Straftaten. Eine Straftat ist schlicht und einfach etwas verbotenes und wer sie begeht, kann bestraft werden. Jeder Mensch aber, kann nur bestraft werden, wenn Polizei, Staatsanwalt und Gericht von dieser Straftat erfahren. Um die Straftat bekannt zu machen und ihre Aufdeckung einzuleiten, muss man diese Personen anzeigen. Jeder Mensch darf zur Polizei gehen und eine Straftat anzeigen, auch Kinder und Jugendliche. Also, jedes Opfer kann eine Anzeige erstatten.

Die Strafen fallen sehr unterschiedlich aus. Sie reichen von einer Geldstrafe bis zu Freiheitsstrafen zwischen einem Monat und mehrere Jahre.

Jede VerGEWALTigung bedeutet eine schwere Persönlichkeitsverletzung.

Verantwortung für die Tat trägt allein der Täter.

Viele Opfer glauben, dass das was ihnen passiert ist, vielleicht gar nicht so schlimm ist. Viele denken, das, was anderen passiert ist, ist viel schlimmer. Wenn ich damit zur Polizei gehe, werde ich sicherlich ausgelacht.

Aber dem ist nicht so!!!!!!!!

Es gibt kein schlimmer.

Sexueller Missbrauch ist, wenn man....

Einem Mädchen oder einen Jungen überredet oder zwingt, sie nackt zu betrachten oder sexuellen Aktivitäten zu zusehen.

einem Mädchen oder einen Jungen zur eigenen sexuellen Erregung anfasst oder sich berühren lässt.

Mädchen oder Jungen Pornografie vorführt oder sie für pornografische Zwecke benutzt.

den Intimbereich eines Mädchen oder Jungen berührt oder sie zu oralen, analem oder vaginalem Geschlechtsverkehr überredet oder zwingt.

Die Täter

sind selten Fremde.

Fast immer sind sie Vertraute oder geliebte Menschen aus der eigenen Familie, Freunde oder Nachbarn. Oder Menschen, die mir Kindern und Jugendlichen in Freizeit und/oder Schule arbeiten. Sie allein tragen die Verantwortung für ihre Taten.

Die Opfer

sind Mädchen und Jungen.

Sie schweigen aus Angst, Scham oder weil sie sich schuldig fühlen. Sexueller Missbrauch kann schwerwiegende Folgen für die körperliche und seelische Gesundheit der Betroffenen haben.

In der Bundesrepublik werden jährlich etwa 14 – 16.000 Fälle angezeigt. Die Zahl der nicht gemeldeten Fälle schätzen Fachleute bis zu 10 mal so hoch.

Dieses wären dann 14 – 16.000.00 Fälle.

Auch wenn die genauen Zahlen sehr schwer zu ermitteln sind: Jeder Fall ist einer zu viel.


Toner
[ Besucher-Statistiken *beta* ]