mein-seelenmord

Adressen für Opfer

http://www.wohnhaus-fuer-frauen.de/       (Hamburg)

Wir bieten:

• kurz- und längerfristige Wohnmöglichkeiten


• Wohngruppenplätze in einer lebendigen Hausgemeinschaft


• Schutz- und Ruheraum zur Verarbeitung von seelischen Verletzungen und zur persönlichen Weiterentwicklung


• tägliche Morgenbesprechungen zur Gestaltung des Tagesablaufes und fachliche Unterstützung bei der Selbstversorgung


• Hilfe im Umgang mit körperlichen und seelischen Krisen


• feste Bezugspädagoginnen für regelmäßige Einzelkontakte


• Begleitung bei der Klärung finanzieller Fragen und der Planung beruflicher Perspektiven


Unsere Zielgruppe:
Frauen ab 18 Jahren,
• die sich aus ihrer aktuellen Lebenssituation lösen wollen


• die noch nicht oder nicht mehr alleine leben können


• die Unterstützung bei der Alltagsbewältigung wünschen


• die individuelle Hilfe bei der Entwicklung ihrer Zukunftsperspektive möchten


• die sich auf Grund finanzieller und sozialer Probleme in einer Notlage befinden


• die einen Aufenthalt in einer psychosomatischen, psychiatrischen oder Suchtklinik beendet haben


• die durch körperliche, sexuelle oder psychische Gewalt traumatisiert sind


Opferentschädigung


Opfer, die durch eine vorsätzliche, rechtswidrige Tat an der Gesundheit geschädigt worden sind und die die Tat nicht mitverursacht haben, haben nach dem Opferentschädigungsgesetz Anspruch auf Versorgung.

Umfangreiche Information:
http://www.versorgungsverwaltung.nrw.de/...Entschaedigung/
opferentschaedigung/Anspruch/Ratgeber_Opfer_von_Gewalttaten.pdf


http://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/beho...tungen/service/
veroeffentlichungen/hilfe-fuer-opfer-von-gewalttaten-pdf,property=source.pdf



Anspruch auf Behandlungskosten und eine Rente haben Menschen,

die

- geistige
- seelische
- körperliche Gewalt erlitten haben

Anträge sind möglich z.B. über

http://www.SozialeEntschaedigung.hamburg.de

aber auch formlos.

Das OEG findet sich hier:
http://bundesrecht.juris.de/oeg/index.html




Hier ist nochmal eine Hotline speziell für Missbrauchsopfer, auch Opfer seelischer Gewalt

http://www.schotterblume.de

Bundesweite
Telefon-Seelenhilfe
bei „Schotterblume“
für Missbrauchsopfer

0700–73 35 36 44
0700-SEELENHILFE
(benutzen Sie die Buchstabentasten Ihres Telefons.
Aus dem Festnetz der T-Com kostet der Anruf derzeit 12 Cent/Min. von 9-18 Uhr
und 6 Cent/Min. von 18-9 Uhr. Für Anrufe aus Mobilfunk- oder anderen Netzen fragen
Sie bitte Ihren Netzbetreiber.
Alternativ ist die Seelenhilfe derzeit auch unter Rufnummer 
              09661/540368       
zum normalen Festnetztarif erreichbar.)
http://www.schotterblume.de/index.php?navid=5&pos=1




Die Site von "Schotterblume" bietet unter folgendem Link bei Eingabe der eigenen Postleitzahl auch Information über sämtliche örtlichen Beratungs- und Anlaufstellen zum Thema Gewalt, Psychosoziales und seelischer Missbrauch!

http://www.schotterblume.de/index.php?navid=17&pos=457








onetwomax
[ Besucher-Statistiken *beta* ]